Kontakt:

Katholische Beratungsstelle für Schwangerschaftsfragen

Sozialdienst katholischer Frauen e.V. Aschaffenburg

Erbsengasse 9
63739 Aschaffenburg

Telefon: 06021-15206
Telefax: 06021-21470
schwanger@skf-aschaffenburg.de

Beraterinnen:

Barbara Noll
• Dipl. Sozialpädagogin

Ursula Omer
• Dipl. Sozialarbeiterin

Daniela Schreiber
• Dipl. Sozialpädagogin

Verwaltung:

Monika Figgé
• Verwaltungsfachangestellte

Brigitte Poppke
• Verwaltungsfachangestellte

Pastorale Begleitung:

Christiane Knobling
• Pastoralreferentin
Leiterin der Ökumenischen
Telefonseelsorge Untermain

Beratungsangebote | Katholische Beratungsstelle für Schwangerschaftsfragen | Beratung für Eltern mit Säuglingen und Kleinkindern

Säuglinge und Kleinkinder sind nicht immer leicht zu verstehen.
Besonders nicht, wenn das Kind ...

  • ... viel schreit
  • ... wenig schläft
  • ... sich schwer füttern lässt
  • ... heftig trotzt
  • ... massiv klammert

Haben Sie sich das so vorgestellt?

  • Ihr Baby quengelt und schreit stundenlang ohne dass Sie es
    beruhigen können?
  • Ihr Kind hat Probleme ein- bzw. durchzuschlafen?
  • Ihr Kind verweigert Nahrung oder isst nur mit Ablenkung?
  • Sie erhalten ständig Ratschläge, die Sie unter Druck setzen?
  • Sie fühlen sich erschöpft, verzweifelt, manchmal vielleicht auch wütend?

In der Beratung

  • nehmen wir uns Zeit für Sie und Ihre Fragen
  • vermitteln wir Information über frühkindliche Entwicklung
  • unterstützen Sie darin, die Signale Ihres Kindes leichter zu erkennen und besser zu verstehen
  • erfahren Sie ganz praktisch, wie Sie Ihr Kind beruhigen und das Einschlafen ermöglichen können

Besondere Situationen

Die Geburt eines Babys stellt eine besondere Situation im Leben einer Frau dar. Alles ist auf einmal anders. Die eigenen Erwartungen an das Mutter-Sein und dazu noch die Erwartungen der anderen, können eine Überforderung darstellen.

Das Kind ist da und alles ist gut und pures Glück? Nicht immer fühlt sich das so an. Entwicklungspsychologische Beratung will Mütter und Väter unterstützen, in der neuen Rolle anzukommen und dazu beitragen, eine stabile Eltern-Kind-Bindung aufzubauen.

Das Angebot richtet sich also an alle Eltern, die sich hier verunsichert fühlen, Sorge haben, der neuen Aufgabe nicht gerecht zu werden.

Insbesondere richtet sich das Angebot an:

  • besonders junge Eltern
  • allein stehende Elternteile
  • Eltern in psychischen Krisen (z.B. Wochenbettdepressionen)

Ihre Ansprechpartnerin

Ursula Omer
• Dipl. Sozialarbeiterin
• Systemische Beraterin
• Entwicklungspsychologische Beraterin
• Schreibaby-Beraterin

powered by DOPS