Pressemeldungen

18. Juli 2018 - Existenzsicherung der Betreuungsvereine

Der Sozialdienst katholischer Frauen (SkF) und der SKM Bundesverband begrüßen den vom Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz (BMJV) begonnenen Diskussionsprozess zur Reform des Betreuungsrechtes und fordern insbesondere die Bundesländer auf, eine Lösung zur Existenzsicherung der Betreuungsvereine nicht länger zu verhindern.



27. April 2018 Ehrung langjährige, sehr engagierte ehrenamtliche Mitarbeiterinnen in Leitungsfunktion

Auf der diesjährigen Mitgliederversammlung des Sozialdienstes kath. Frauen e.V. Aschaffenburg (SKF) wurden Frau Elisabeth Flügel (Vorstandsmitglied 1996-2015) und Frau Ute König-Schmidt (Vorstandsmitglied und -vorsitzende 1994-2004) für ihre langjährige, sehr engagierte und vorbildliche Arbeit in ehrenamtlicher Leitungsfunktion für den SKF Ortsverein Aschaffenburg mit dem SKF Kristall ausgezeichnet.

 

Frau Margrit Leitner und Frau Traudl Völker wurden mit einer Urkunde für ihre langjährige und  wertvolle Arbeit als Ehrenamtliche im SKF ausgezeichnet. Mit Ihrer Leistung unterstützten sie engagiert die hauptamtlichen Mitarbeiter der verschiedenen Fachabteilungen wie Frauen- und Familienberatung, Betreuungsverein und Sozialpädagogische Familienhilfe.

 

Der Sozialdienst katholischer Frauen ist dem Dienst am Menschen verpflichtet. Das Zusammenwirken von Ehrenamt in der Leitungsebene sowie Haupt- und Ehrenamt in den jeweiligen Tätigkeitsfeldern hat einen besonderen Stellenwert in der Arbeit des SKF und ermöglicht hierdurch seit 1910 die Unterstützung von Menschen in schwierigen Lebenssituationen in Aschaffenburg.

 

Das Bild zeigt von links nach rechts:

 

Jutta Schneider-Gerlach (1. Vorsitzende), Elisabeth Flügel, Dr. Ursula Dostal-Dittmann, Ute König-Schmidt, Ursula Scheuermeyer, Traudl Völker, Brigitte Beck, Margrit Leitner und Stefanie Fäth. Auf dem Bild fehlt Herr Klaus Nussbaum, der ebenfalls mit der SKF Urkunde ausgezeichnet wurde, an diesem Termin jedoch nicht teilnehmen konnte.

 

 

 

Das Bild zeigt von links nach rechts: Jutta Schneider-Gerlach (1. Vorsitzende), Elisabeth Flügel, Dr. Ursula Dostal-Dittmann, Ute König-Schmidt, Ursula Scheuermeyer, Traudl Völker, Brigitte Beck, Margrit Leitner und Stefanie Fäth
Das Bild zeigt von links nach rechts: Jutta Schneider-Gerlach (1. Vorsitzende), Elisabeth Flügel, Dr. Ursula Dostal-Dittmann, Ute König-Schmidt, Ursula Scheuermeyer, Traudl Völker, Brigitte Beck, Margrit Leitner und Stefanie Fäth

22. März 2018 - Frauen und Familien stärken

Das wünscht sich der SkF Landesverband Bayern mit seinen 16 Ortsvereinen von der neuen Sozialministerin. „Der SkF gratuliert Kerstin Schreyer zu ihrem Amtsantritt und freut sich darauf, seine großen Erfahrungen in das gemeinsame Bestreben für ein gelingendes soziales Miteinander einbringen zu können“, so die Landesvorsitzende des SkF in Bayern, Elisabeth Maskos.


4. Dezember 2017 -  Gefahr für Babys durch Schütteln wird unterschätzt

Wenn Eltern für einen kurzen Moment die Kontrolle verlieren und ihr schreiendes Baby schütteln, können sie ihm schwere Schäden zufügen, die zu körperlicher und geistiger Behinderung führen können. Zehn bis 30 Prozent der Kinder sterben sogar an den Folgen eines Schütteltraumas.



23. November 2017 - Von Gewalt betroffene Frauen brauchen ein sicheres Zuhause

Der Sozialdienst katholischer Frauen (SkF) weist anlässlich des Internationalen Tages zur Beseitigung von Gewalt gegen Frauen auf die massiven Auswirkungen des Wohnungsmangels für Gewaltopfer hin und fordert, bezahlbaren Wohnraum zu schaffen sowie einen Rechtsanspruch zum Schutz vor Gewalt endlich einzuführen.