CORONA INFORMATION

 

Liebe Familien in Aschaffenburg,

 

während der akuten Krisensituation finden keine Hausbesuche statt, dafür wurde ein kontaktloser Hallo Baby Taschen „Lieferservice“ eingerichtet.

 

Für Fragen und Anliegen der Familien haben die Hallo-Baby Mitarbeiterinnen natürlich weiterhin ein offenes Ohr. Hierfür liegt jeder Tasche ein Termin für ein persönliches Gespräch per Video oder Telefon bei.

 

Unser Hallo Baby-Team ist

 

Montag bis Freitag von 8:00 bis 12:00 Uhr

unter folgender Nummer erreichbar: 06021-27806

oder per Mail:

waschulewski@skf-aschaffenburg.de

T.Bachmann@skf-aschaffenburg.de

 

Alles Gute für Sie und Ihre Familien - bleiben Sie gesund!

 

 

 

Hallo Baby

„Hallo Baby“ ist ein auf Freiwilligkeit basierendes Angebot des SkF, welches im Auftrag der Stadt Aschaffenburg ausgeführt wird. Alle frischgebackenen Eltern im Stadtgebiet können vom Hallo Baby Team besucht werden.

 

Die Mitarbeiterinnen haben eine fundierte pädagogische Ausbildung und spezielles Fachwissen im frühkindlichen Entwicklungsbereich.

 

Der Besuch wird im Vorfeld durch den Willkommensbrief der Stadt Aschaffenburg angekündigt. Wenn das Baby ca. 3-4 Monate alt ist, erhalten die Eltern einen Terminvorschlag des Hallo Baby Teams.

 

Während des Willkommensbesuches nehmen die Mitarbeiterinnen sich Zeit, die Eltern über Betreuungs-, Freizeit- und Beratungsangebote der Stadt zu informieren. Eine Tasche voller Informationsmaterialien und kleiner Geschenke dient als Basis für das Gespräch. Die gesunde kindliche Entwicklung beschäftigt alle Eltern. Fragen und Unsicherheiten können direkt geklärt werden, bei weiterem Bedarf wird an entsprechende Fachstellen wie Hebammen, Beratung usw. vermittelt. Zusätzlich werden Flyer von Erziehungsvorträgen, Angebote der Familienstützpunkte, Krabbelgruppen, Elternkursen, Sprachcafés usw. ausgehändigt. Alle Eltern erhalten hierdurch die Möglichkeit eines einfachen und unkomplizierten Zugangs zu allen Dienstleistungen und Beratungsangeboten für Familien in der Stadt Aschaffenburg.

 

Gerne nehmen wir uns Zeit für Ihre Fragen!

 


Unsere Beraterinnen

Gloria Waschulewski
Dipl.-Sozialpädagogin

 

Tanja Bachmann

Erzieherin

 


 

Datenschutzhinweis:

 

Grundsätzlich dürfen die Jugendämter Kontaktdaten von Eltern Neugeborener zum Zweck der Durchführung von Willkommensbesuchen auch ohne Einwilligung der Betroffenen erheben. Denn Art. 6 Abs. 1 S. 1 Buchst. e, Abs. 3 Buchst. b DSGVO erlaubt öffentlichen Stellen die Verarbeitung personenbezogener Daten, wenn dies zur Erfüllung einer ihnen zugewiesenen, im öffentlichen Interesse liegenden Aufgabe erforderlich ist und das nationale Recht des jeweiligen Mitgliedsstaats eine gesetzliche Grundlage dafür bereithält. Die in § 2 Abs. 1 KKG (Gesetz zur Kooperation und Information im Kinderschutz) formulierte Informationsaufgabe stellt eine im öffentlichen Interesse liegende Aufgabe in diesem Sinn dar.

 

 

 

 

 

Kooperationspartner



Wir danken den folgenden Sponsoren: